Tesla (TSLA) gibt Finanzergebnisse des vierten Quartals 2016 bekannt

Tesla Finanzergebnisse Q4/2016

Nach Börsenschluss in den USA hat Tesla (TSLA) soeben die Finanzergebnisse zum vierten Quartal 2016 (Q4/2016) sowie die Finanzergebnisse für das Gesamtjahr 2016 bekannt gegeben.

Umsatz & Gewinn

Zuvor war an der Wall Street ein Umsatz von $2,201 Milliarden und ein Verlust von $0,13 pro Aktie für das vierte Quartal erwartet worden.
Tesla bestätigte nun $2,285 Milliarden Umsatz. Damit übertrifft Tesla beim Umsatz den Konsens der Wall Street. Im Vorjahreszeitraum (Q4/2015) betrug der Umsatz $1,214 Milliarden. Der Verlust je Aktie lag im vergangenen Quartal bei $0,78. Im dritten Quartal 2016 hatte Tesla erstmals seit drei Jahren einen Gewinn pro Aktie von $0,14 nach GAAP-Bilanzierung verkündet.

Für das Gesamtjahr 2016 lag der Umsatz damit bei $7 Milliarden (2015 $4,046 Milliarden). Der Nettoverlust im Geschäftsjahr 2016 lag bei $773 Millionen, während er 2015 noch $888 Millionen betrug. Das geht aus dem offiziellen SEC-Bericht hervor.

Produktion und Auslieferungen

Anfang Januar hatte Tesla die Produktion von 24.882 Fahrzeugen im vierten Quartal 2016 bestätigt (+77% zum Vorjahreszeitraum). Es wurden 22.252 Fahrzeuge (davon 12.700 Model S und 9.500 Model X) ausgeliefert (+27% zum Vorjahreszeitraum).

Im Geschäftsjahr 2016 produzierte Tesla insgesamt 83.922 Fahrzeuge, ein Zuwachs von 64% im Vergleich zu 2015.

Tesla Model 3 und weitere Ankündigungen

Wie zu erwarten war, ist die anstehende Produktion des Tesla Model 3 bei dem Q&A mit den Aktionären das Topthema gewesen. Zuvor war lediglich bekannt geworden, dass Tesla im Februar die gesamte Produktion zur Umstellung auf das Model 3 pausiert hatte. Tesla bestätigte weiterhin auf Kurs zu sein, um die Vorserienproduktion des Model 3 im Juli zu starten. Die Serienproduktion soll im September starten und danach stetig hochgefahren werden, um 2018 500.000 Autos zu produzieren.

Tesla teilte zudem mit, dass alle hergestellten Fahrzeuge mit der notwendigen Hardware ausgerüstet sind, um vollautonomes Fahren zu ermöglichen.

Darüber hinaus hat Tesla dieses Quartal erstmals die Ergebnisse von SolarCity als Teil der Tesla Energy Sparte angegeben. Die Integration von SolarCity in Tesla ist seit circa zwei Monaten abgeschlossen.

Ausblick 2017

2017 wird natürlich für Tesla das Jahr des Model 3. Darüberhinaus sollen aber auch die im Herbst vorgestellten Ziegel mit integrierten Photovoltaikmodulen (Solar Roof) im zweiten Halbjahr in Produktion gehen. Im ersten Halbjahr sollen laut Tesla zwischen 47.000 und 50.000 Model S und Model X verkauft werden.

Der Aktionärsbrief kann hier im Original nachgelesen werden.