Chinas Solar-Kapazität wuchs 2016 um 80% (Deutschland 3,9%)

REUTERS/Carlos Barria

Im Jahr 2016 hat China seine Stromproduktionskapazität aus Solar um 80% gesteigert.

Die Photovoltaikleistung Chinas lag am Ende des Jahres 2015 bei 42,89 GW. Ende 2016 waren es 77,43 GW. In dem Land, das unter extremer Luftverschmutzung durch Feinstaub aus Kohleverbrennung leidet, trägt Solar derzeit circa 1% zur gesamten Stromerzeugung bei. Bis 2020 plant die staatliche Energiebehörde NEA den Zubau von weiteren 110 GW.

In Deutschland wiederum wuchs die installierte Photovoltaikleistung im Jahr 2016 lediglich um 3,9% – von 39,33 GW auf 40,85 GW. Der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung lag dennoch bei fast einem Drittel.